Nicht richtig?

Advertisements

4 Antworten zu “Nicht richtig?

  1. Hallo,

    Ich bin gestern hier reingestolpert, und bin an deinem letzten Artikel hängen geblieben.
    Ganz spontan, jetzt bei diesem Werbeplakat, fällt mir folgendes ein:
    Kennst Du die sog. „Mutterwitze“?
    Da werden Mütter ganz besonders exponiert, und mit übelsten negativen Attributen verknüpft dargestellt. Egal wie das „Setting“ ist, am Ende vom Witz ist diese Frauengruppe ganz sicher der Looser.

    Der strickende Mann da auf der Couch hat keine Chance als vollmündiger Mensch wahrgenommen zu werden, in diesem Rahmen fällt er völlig raus. Man impliziert er ist nicht ganz dicht, weil er hungrig ist. Wenn er hungrig ist, strickt er versonnen in Pyjamahose und Schneidersitz (vs. Microfaser T-Shirt, Gesichtbemalung und Gebrüll) so vor sich hin. Also strickt er wenn er (wieder einmal) völlig schräg ist!
    Furchtbar. Aber so lieben es die meisten: kurze, prägnante Zuschreibungen; juhu wieder einer dem man scheinbar himmelhoch überlegen ist (wer strickt den heutzutage noch?) und schön weiter nach unten treten!
    Lange Rede kurzer Sinn: ich finde es sehr gut, das Du das so eindringlich, und auch ausführlich geschildert hast. Viel zu oft im Alltag vergessen wir alle nämlich, das wir ein schräg kunterbunter Haufen sind, und den oder die typische (StrickerIn, Eltern, Arbeitnehmer, usw.) gar nicht sind, sondern im Optimalfall einfach nur wir! Danke, das Du mich angeregt hast, mal wieder darüber nachzudenken!
    Und zum Thema Mutterwitz:
    Ich hab erst vorhin einen Neuen von meinem Sohn erzählt bekommen! Die sind so bekloppt, harsträubend, diffamierend und keine Ahnung was noch nicht alles! Aber sie sind oft so deppert lustig, das selbst ich abbreche! (Es ging um Gestank. – schlimm…)

    Viele Grüsse
    Klara

    • Hallo Klara, vielen Dank für deinen Kommentar, den ich absolut teile.

      Wenn ich diese Jungs in echt beim Fußballschauen sehen würde, würde ich mich eher fragen, warum der ganz rechts einen Ball in der Hand hält. Abgesehen davon transportiert diese Werbung ja auch bestimmte Gefühle. Der Stricker in der Mitte ist ganz anders angezogen, trägt nicht das obligatorische Trikot, hat eine Brille auf, und auch seine Aufmerksamkeit ist anderswo. In die Mitte des Bildes ist er gestellt, damit der Betrachter mitbekommt, worum es geht: Willst du dazugehören, oder willst du der Außenseiter sein? Und damit man bloß nichts falsch macht, steht auch gleich daneben, dass der Typ in der Mitte kein richtiger Fan ist. Wenn du richtig sein willst, musst du was machen? Dir Snickers kaufen! Naja, bei mir hat die Werbung nicht gezogen, im Gegenteil, ich kaufe mir kein Snickers mehr.

      Übrigens verbindet ja schon diese ganze Fan-Thematik viel mit Dazugehören oder Außenseiter sein. Also eigentlich gar nicht schlecht gemacht diese Werbung. Zumindest solange die Mehrheit der Kunden solche Plakate nicht hinterfragt und sie halt einfach nur lustig findet.

  2. kann verstehen, dass du dich (zu recht) ärgerst. wenn ich dir sage, dass vor 10 jahren ein strickender mann in der werbung nicht mal als „negativ beispiel“ denkbar gewesen wäre, könnte man sich fast darüber freuen, dass das bild des „strickenden mannes“ überhaupt irgendwie in die medienlandschaft gerieselt ist. das bedeutet, die meinungsmacher wissen immerhin, dass es sie gibt. das wäre fast so was wie ein schritt in richtung gleichberechtigung. man denke nur daran, wie sehr die sehgewohnheiten der gesellschaft in den 80ern über frauen im anzug ins stolpern kamen. und snickers finde ich eh ekelig 😉 da gibt es hausgemachte varianten, die besser schmecken und nebenbei noch geradezu gesund sind 🙂

    • Hey, das ist ja mal ein positiver Blick auf die Dinge. Gefällt mir gut. Wenn ich mich das nächste Mal zu ärgern beginne, werde ich dran denken. Danke.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s