Türkische Socke flach gestrickt

Ich kenne eine ältere, türkische Dame, die mich kürzlich bat, ihr zu zeigen, wie man Socken auf einer Rundstricknadel strickt. Sie erzählte mir, dass sie schon vor Jahrzehnten in der Türkei Socken stricken lernte, aber nicht in Runden, sondern flach. Zunächst klang das nicht besonders interessant – ich befürchtete ein endloses Vernähen der Teile – , aber als sie mir dann eine Socke zeigte, an der sie gerade arbeitet, war ich gleich sehr angetan.

Ich gebe aber zu, das wunderschöne Zopfmuster macht die Socke erst so richtig interessant.

Und jetzt zur Technik: Zunächst wird eine Anzahl Maschen für den Schaft angeschlagen (hier sind es 64) und in Reihen ein Bündchenmuster gestrickt. Ist die Länge des Schaftes erreicht, wird die Hälfte der Maschen abgekettet, mit der anderen Hälfte strickt man den Oberfuß (hier also besagtes Zopfmuster). Ist auch dieses Stück lang genug, beginnt man die Spitze.

Hierbei werden am Ende jeder Reihe zwei Maschen zusammengestrickt, sodass sich ein Dreieck bildet. Bei geschätzten zwölf verbleibenden Maschen (ich habe leider nicht gezählt) fängt man damit an, am Ende jeder Reihe eine Masche aus dem Rand herauszustricken. So nimmt man die zuvor abgenommenen Maschen wieder zu und strickt somit die untere Seite der Spitze. Wenn alles passt, endet man am ursprünglichen Spitzenbeginn mit der ursprünglichen Maschenzahl.

Um die Sohle zu stricken wird eigentlich genauso weitergearbeitet, allerdings werden jetzt die beiden letzten Maschen zusammengestrickt, bevor man aus dem Rand eine aufnimmt. Dies ist wichtig, um die nötige Maschenzahl beizubehalten.

Am Beginn des Oberfußes angekommen, strickt man die Ferse exakt wie die Spitze. Die letzte Reihe der Ferse wird dann mit dem abgeketteten, hinteren Rand des Schaftes verbunden. Leider kann ich mich nicht mehr genau erinnern, wie man das machen soll, aber da gibt es ja Möglichkeiten. Denkbar wäre ein gemeinsames Abketten oder ein Vernähen im Maschenstich. Letzten Endes müssen noch die Seiten des Schaftes zusammengenäht werden, und die Socke ist fertig.

Ich denke, ich werde diese Technik bei Gelegenheit einmal ausprobieren, auch wenn ich lieber in der Runde stricke. Falls ihr das vor mir schafft oder bereits solche Socken oder ähnliches gestrickt habt, freue ich mich über eure Kommentare.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s